Mutterpasshülle

Da eine ganz liebe Freundin von mir schwanger ist, habe ich mir gedacht ich mach ihr eine Freude und überrasche sie mit einer Mutterpasshülle. 

Für diese Hülle braucht man keine Nähmaschine. Es sind einfache Stiche die auch mit der Hand gemacht werden können. Dauert eben ein wenig länger, aber es ist selbst gemacht und die Beschenkte wird sich bestimmt darüber freuen.





Dazu habe ich diese Anleitung genommen *klick* und die Maße ein wenig geändert, da ich gerne eine Nahtzugabe von 1cm nutze. 

Ich habe mir einfach Stoff aus meinem kleinen Vorrat gesucht und mir dann erstmal das Schnittmuster zurecht geschnitten. Dafür reicht es ein paar DIN A4 Blätter zu nehmen. Ich habe gleich bei der Erstellung die Nahtzugabe mit einkalkuliert. So kann ich das Blatt auf den Stoff legen und am Rand entlang ausschneiden. 

Zusätzlich hatte ich noch einen Rest Vliseline, bei dem ich leider die Nummer nicht weiß. In der Anleitung die ich mir ausgesucht habe wird H200 genommen. 

Welche Zuschnitte werden benötigt (Achtung: Musterverlauf der Stoffe beachtet)?
(2x) 28,5cm x 20,5 cm (jeweils eins für den Außen- und eins für den Innenstoff
(1x) 14cm x 20,5cm (rechte Einschubtasche (RE) aus Außenstoff)
(1x) 26cm x 20,5cm (linke Einschubtasche (LE) aus Außenstoff)
(1x) 22cm x 15,5cm (aufgenähte Tasche links aus Innenstoff)

Schritt 1 - kleine Tasche:
Das Stück Stoff für die kleine Tasche nehmen und  auf 11cm x 15,5cm auf links falten. Heißt man sieht immer die Unterseite vom Stoff. Anschließend oben und unten von den 15,5cm Höhe zwei Nähte mit einer Nahtzugabe von 1cm setzen. An den Ecken die Nahtzugabe abschneiden und auf rechts drehen. Die Skizze zeigt wo die Faltkante und die Nähte gesetzt werden. 
Die Tasche ist auf der einen Seite noch komplett offen und wird erst beim zusammensetzten der gesamten Hülle geschlossen


Schritt 2 - Bügeln: 
Damit ein sauberes Arbeiten möglich ist muss man ab und an auch bügeln. 
kleine Tasche: Kanten schön glatt bügeln
RE und LE: Stoff in der Hälfte auf rechts falten (schöne Seite ist zu sehen). Die Breite beträgt nun bei RE 7cm und bei LE 13cm. Nun die Faltkante glatt bügeln
Wenn man ein weiches Vlies in die Hülle einarbeiten will, wird dieses auf den Außenstoff gebügelt.

Schritt 3 - kleine Tasche auf LE nähen
Die kleine Tasche wird nun auf die LE gelegt, so das die offenen Kanten der beiden Stücke übereinander liegen. Um die Tasche fest zu nähen wird an der oberen und unteren Kante eine Naht ca. 2mm vom Rand der kleinen Tasche gesteppt.

Schritt 4 - Verschluss:
Jetzt ist der Zeitpunkt an dem man sich über den Verschluss Gedanken machen sollte. Wenn man ein Band einnähen oder Klettverschluss nutzen will, sollte man dies vor dem zusammen bauen der Lagen auf dem Schirm haben. Ich habe es leider vergessen und dann im Nachgang noch einen Knopf angenäht. 

Schritt 5- zusammen bauen
Ganz unten liegt der Außenstoff mit der rechten Seite nach oben. Man sieht also die Seite vom Stoff die man nachher auch bei der Hülle sieht. Auf die linke Seite des Stoffs wird die RE gelegt und auf die rechte Seite die LE. Die LE wird so gelegt das die kleine Tasche nach unten schaut. Nun den Innenstoff auf links auf die anderen Lagen legen. 
Hinweis: Bei den Einschubtaschen darauf achten das die offene lange Seite nach außen zeigt

Ich hoffe das es mit der Skizze verständlicher wird. Hier sind die Lagen von der Seite zu sehen

Wenn alle Kanten richtig aufeinander liegen alles mit ein paar Nadeln fixieren. 
Nun kann man alles zusammen nähen. Ringsum bei 1cm Nahtzugabe. 
Wichtig: Wendeloch nicht vergessen

Das Wendeloch kann auch ein wenig größer sein, da es nicht mit einem Leiterstich sondern durch steppen mit der Maschine geschlossen wird. Ich bin da recht faul und diese Methode finde ich richtig gut. 

Schritt 6 - wenden und steppen
Wenn alles zusammen genäht ist, einmal die Ecken ein wenig einschneiden, wie bei Schritt 1, und dann die ganze Tasche wenden. Ich habe nach dem wenden mein Vlieselin durch das Wendeloch in die Tasche geschoben, wenn schon bei Schritt 2 das Vlies angebracht wurde oder man ganz darauf verzichtet, braucht das nicht ;) 
Als letzter Schritt wird die Hülle einmal außenrum bei 2mm abgesteppt. Dadurch verschließt sich das Wendeloch automatisch. 

Ich habe nach dem steppen noch den Knopf angenäht und das Band befestigt.

Fertig!

Die Bearbeitungsschritte (bis auf das Nähen) habe ich auch gefilmt und bei Youtube hochgeladen. Falls ihr bei den einzelnen Schritten Probleme habt schaut doch dort rein oder schreibt mir gleich einen Kommentar mit den Fragen.

Viel Spaß beim nach nähen!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Match the Sketch #183

Match the Sketch #181

Match the Sketch #185